Erläuterungen zum Schullogo

Auf der Gemarkung Inzigkofen, im Donautal befindet sich die Burghöhle Dietfurt, eine
40 m lange Tunnelhöhle, die den Weißjura-Massenkalk-Felsen von Ost nach West durchzieht.
10 m unterhalb einer Burgruine aus dem 11. Jahrhundert liegt der obere Eingangsbereich einer Höhle mit 3 größeren hallenartigen Räumen, die durch schmale Gänge miteinander verbunden sind. Entstanden ist sie während der Verkarstung der Albfläche seit der Kreidezeit.

Bei einer archäologischen Ausgrabung wurde ein bedeutender Fund aus der Urnenfelderzeit (etwa 1500 v. Chr.) gemacht: ein Kreisornament auf gebranntem Lehmestrich. Der Bereich einer Feuerstelle war sorgfältig mit dem Kreisornament verziert, das vor dem Brand in den noch weichen Lehm eingedrückt wurde und zwar unter zu Hilfenahme eines Zirkels, wofür die Regelmäßigkeit der Kreise spricht.

Die frühe Anwendung eines Zirkels (vor etwa 3500 Jahren) soll in unserem Logo der Grundschule ein Symbol dafür sein, dass unser Wissen auf den Erfahrungen unserer Urväter beruht und wir deren Leistungen nie vergessen wollen.